AC-STIPENDIUM – das Stipendium für junge, aufstrebende Künstler

Alljährlich schreibt die Bernische Kunstgesellschaft das Louise Aeschlimann und Margareta Corti-Stipendium aus. Dem grössten privaten Stipendium für bildende Künstler/innen in der Schweiz, das seit 1942 vergeben wird, steht eine Preissumme von insgesamt CHF 50’000.– zur Verfügung.
Am Aeschlimann Corti Stipendienwettbewerb, der mit einer Ausstellung verbunden ist, können Kunstschaffende, die seit mindestens einem Jahr im Kanton Bern Wohnsitz haben oder im Kanton Bern heimatberechtigt sind, teilnehmen. Die Altersgrenze ist auf vierzig Jahre festgelegt. Weitere Informationen und Anmeldung

Veröffentlicht unter News

Projektförderung 2019 des FREUNDESKREIS PROGR

Die Förderung geht an Kunstschaffende aller Sparten und Organisationen, die im PROGR eingemietet sind oder an Projekte, die sich auf den PROGR beziehen. Ein Förderbeitrag von CHF 2’000 wird alle zwei Jahre gemäss den Richtlinien «Projektförderung» vergeben (siehe www.progr.ch/de/freundeskreis/).

Bewerbungen bis 28. Februar 2019 zweckmässig (PDF) per Mail an:
FREUNDESKREIS@PROGR.CH
Die Bewerbung enthält:
1. Projektidee, Konzept, Skizze; 2. Produktionsbudget / Finanzierungsplan; 3. Umsetzungsplan / Termine; 4. Dokumentation bisheriger Werke; 5. Biografie
Der Vorstand des FREUNDESKREIS PROGR prüft die Bewerbungen und gibt Ende Mai 2019 bekannt, welches Projekt gefördert wird. Die Wahl wird nicht begründet und keine Korrespondenz darüber geführt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Der Vorstand FREUNDESKREIS PROGR: Carola Ertle Ketterer, Präsidentin; Paul Burkhard; Nicolle Bussien; Ruth Gilgen; Joy Matter

Veröffentlicht unter News

Ausschreibungen von Kultur Stadt Bern

Ausschreibung New York-Stipendium – künftig in Brooklyn

Nach der Kündigung der bisherigen Gastateliers in New York haben der Kanton und die Stadt Bern gemeinsam eine neue Lösung gefunden. So können weiterhin jährlich insgesamt vier Stipendien für Kulturschaffende aller Sparten ausgeschrieben werden. Neu arbeiten die beiden Kulturförderstellen mit Residency Unlimited (www.residencyunlimited.org) zusammen. Die ausgewählten Kulturschaffenden werden also künftig nach Brooklyn reisen, in das vibrierende Zentrum der jüngeren Kunst- und Kulturszene New Yorks. Stadt und Kanton werden die Stipendien abwechselnd ausschreiben.

Die Stadt Bern schreibt die ersten zwei Stipendien für die Periode vom 1. August 2019 bis Ende 2019 jetzt aus. Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2019. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bern.ch/themen/kultur/kulturfoerderung/kulturaustausch

Veröffentlicht unter News

Ausschreibung Pro Helvetia: Atelieraufenthalte 2020

Pro Helvetia verfügt über ein Netzwerk regionaler Verbindungsbüros in Ägypten (für den arabischen Raum), China, Indien (für den ganzen Subkontinent), Russland und Südafrika (für das Südliche Afrika). Um den kulturellen Austausch und künstlerische Kollaborationen zwischen der Schweiz und diesen Regionen zu ermöglichen, offeriert Pro Helvetia Residenzen in beide Richtungen. Die Ausschreibung 2020 ist nun offen. Eingabefrist: 1. März 2019. Weitere Informationen: prohelvetia.ch/de/residenzen-gesuche-und-unterstuetzung-2/

Veröffentlicht unter News

Ausschreibungen Kunstkommission 2019

Die Kunstkommission der Stadt Bern vergibt 2019 zwei Stipendien. Die Bewerbungsfristen laufen bis 13. März 2019:

Das Recherche- und Reisestipendium 2019 ermöglicht Berner Kunstschaffenden den finanziellen Spielraum für eine Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Arbeit. Die Reisen können an konkrete Orte oder zu bestimmten Personen oder Institutionen führen. Die Recherche-Reisen können aber auch offen dafür genutzt werden, neue Impulse zu sammeln. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bern.ch/themen/kultur/kulturfoerderung/aktuell

Das 2-monatige Atelierstipendium Stadtgalerie lädt umgekehrt bildende Kunstschaffende von ausserhalb Berns (Schweiz oder Ausland) für Oktober/November 2019 in den PROGR, Zentrum für Kulturproduktion nach Bern ein. Das Stipendium wird in Zusammenarbeit mit der Stadtgalerie vergeben. Die Ausschreibung in Englisch und Deutsch finden Sie unter: www.bern.ch/themen/kultur/kulturfoerderung/aktuell

Veröffentlicht unter News

Information: Überarbeitung der Merkblätter der Kulturförderkommissionen

Die Merkblätter der Kulturförderkommissionen geben Auskunft über die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Projektförderung. Sie werden regelmässig überarbeitet. Das Merkblatt der Kunstkommission ist bereits in seiner neuer Fassung vorhanden. Darin wird unter anderem festgehalten, dass die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler bezahlt und budgetiert werden muss. Die überarbeiteten Merkblätter der Sparten Musik und Literatur werden in Kürze publiziert. Das Merkbklatt Theater und Tanz wird bis Sommer 2019 überarbeitet. Sämtliche aktuellen Merkblätter finden Sie unter: www.bern.ch/themen/kultur/kulturfoerderung/projektbeitrage.

Veröffentlicht unter News

Schulanlage Grentschel – Wettbewerb Kunst und Bau

Die Gemeinde Lyss im Berner Mittelland plant, die Schulanlage im Grentschel mit einem Neubau zu erweitern. 1% der Bausumme wird für Kunst und Bau investiert. In Lyss sind die Voraussetzungen gegeben, dass Kunst und Bau Hand in Hand mit Architektur realisiert werden kann.
Die Auseinandersetzung mit vergangenen, aktuellen und künftigen Lebenswirklichkeiten steht im Zentrum heutiger Bildung. Sich Wissen vernetzt aneignen zu können, gehört zum Wesen heutigen Lernens. Erwartet werden Vorschläge für künstlerische Projekte, die diese Aspekte im weitesten Sinne spiegeln, die Architektur durchdringen und im Dialog mit der Architektur gedacht und realisiert werden. Das Werk soll inhaltlich wie technisch spezifisch sein und das Potential der Symbiose von Kunst und Bau ausschöpfen. Idealerweise erlaubt es mehrere Lesarten – insbesondere im Bezug auf ein Publikum unterschiedlichster Altersstufen.
Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig vorgesehen und wird national ausgeschrieben. Das Siegerprojekt kann im Rahmen von Fr. 110 000.00 umgesetzt werden. Die Ausschreibung und das Verfahren wird in Zusammenarbeit mit visarte.bern und visarte.bielbienne durchgeführt. Grentschel_Wettbewerb_Kunst_181130, Grentschel_Projektdoku_181130_A und Grentschel_Projektdoku_181130_B (Projektdoku in 2 Teilen). Anmeldeschluss: 1. Stufe / 31.12.2018

Veröffentlicht unter News

Cantonale Berne Jura Dez 2018 – Jan 2019

mit u.a. Ricardo Abella, Kaspar Bucher, Franziska Ewald, Beat Feller, Béatrice Gysin, Ronny Hardliz, Haus am Gern, Johanna Huguenin, Alexander Jaquemet, Andrea Loux, Brigitte Lustenberger, Ka Moser, Christina Niederberger, Pat Moser, Notaro & Vogel, Karoline Schreiber, Sereina Steinemann, Julia Steiner, Michael Streun, Strotter Inst.allation, Wolfgang Zät, Véronique Zussau. Eröffnungen ab 2. Dezember 2018. www.cantonale.ch

Philippe Glatz

Bildstein | Glatz: RACE NIGHT. On view: 22. Nov. 2018 – 17. Jan. 2019, Opening: 22. Nov. 18 h, RACE NIGHT: 11. Jan. 2019 19 h. Georg Kargl Permanent, Schleifmühlgasse 17, 1040 Wien.
on view: New In vol. 2.: 20. Nov. 2018 – 19. Jan. 2019. Galerie c.art Prantl & Boch, Marktstraße 45, 6850 Dornbirn.
Bildstein | Glatz upcoming: Heimspiel, Kunstraum Dornbirn, opening: 13. Dez. 2018
www.bildsteinglatz.com

Haus am Gern

Closing Time, Installation im Espace Diaphanes Berlin. 8. Dez. 2018 – 18. Jan. 2019. Eröffnung: Freitag, 7. Dezember 19 h, Künstlergespräch: 20 h.
Kl Haus, hinter Kunsthaus Centre d’art Pasquart Biel/Bienne, 2. Dez. 2018 – 22. Feb. 2022. Eröffnung: Samstag, 1. Dezember 17 h
HELL, artwork, Kunstmuseum Solothurn, 34. Kantonale Jahresausstellung 10. Nov. 2018 – 6. Jan. 2019. Vernissage: Samstag, 10. November 17 h
Wir sind auf dem richtigen Weg – A Site-specific Artwork für Arte Castasegna 18. Juni – 21. Dez. 2018. arte-castasegna.ch. www.hausamgern.ch

Kidswest

Film: ALICE IM SWITZERLAND und die Kinder von Bern West.
Bilderbuch: Die Abenteuer der Prinzessin Ivana. Leitung: Meris Schüpbach und Lukas Hartmann, im Berner Stämpfli Verlag erschienen (ISBN 978-3-7272-7928-7) und kann hier bestellt werden.
Verein Kidswest https://kidswest.blogspot.com/

Veröffentlicht unter News