Kathrin Racz – ARTSTADTBERN

Freitag, 3. Mai 17 – 22 Uhr, Samstag, 4. Mai 14 – 22 Uhr

60 Kulturschaffende aus der Deutsch- und Westschweiz gestalten über zwanzig verborgene, überraschende Orte in der Berner Altstadt, vom Zytglogge bis zum Nydeggstalden! Ein Kunstfestival zum Flanieren und Entdecken, für Begegnungen und Kunstgenuss.
Mein Beitrag wird beim LENBRUNNEN, dem ältesten mittelalterlichen Kulturgut der Stadt Bern zu sehen sein. www.artstadtbern.ch

Bernhard Huwiler u.a.

Who‘s Afraid of Red, Yellow and Blue V – VIII – Installation, Performance
im Rahmen des Jubiläums 11 Jahre gepard14 am Samstag 27. April 2019

ab 17:00 Uhr Eröffnungsapéro im gepard14
Begrüssung mit Gemeindepräsidentin Annemarie Berlinger-Staub
18:00 Bernhard Huwiler
Who‘s Afraid of Red, Yellow and Blue V – VIII
danach performativer Umzug in den „Dreigänger“ Waldeckstrasse 27 im Liebefeld und Food-Skulptur „la grande bouffette“ mit über 30 beteiligten KünstlerInnen, u.a. von Visarte Bern Bünter Renata, Ewald Franziska, Freudiger Christine, Gerber Bernhard, Hostettler Sylvia, Huguenin Johanna, Huwiler Bernhard, Marcet Patrik, Nicolai Ernesto Nicola, Notaro Olivia, Schwab Verena, Streun Michael, Veraguth Lukas
www.gepard14.ch Schützenstrasse 14, 3097 Liebefeld

Ausschreibung 13. Jungkunst 2019

Vom 24. bis 27. Oktober 2019 wird in der Halle 53 in Winterthur bereits zum 13. Mal gezeigt, was die junge Schweizer Kunst zu bieten hat. Anmelden kann sich, wer 18 bis 35 Jahre alt ist, in der Schweiz lebt und die Kunst nicht nur Hobby sondern Lebensmittelpunkt ist.

Infos und Anmeldung: www.jungkunst.ch/anmeldung
Einsendeschluss: 31. März 2019

Veröffentlicht unter News

Ausschreibung 2019 „Les jours des éphémères“

Das Künstlerhaus S11, Solothurn, schreibt zusammen mit dem Kunstschaffenden Meinrad Feuchter vom 26.–28. April 2019 die 6. Tage ephemerer Kunst aus.
Der französische Begriff „ephémère“ steht für die Eintagsfliege. Ephemere Kunst ist ein Überbegriff für Formen der Kunst, die sich über schnell vergängliche Darstellungen definieren, ergo dem traditionellen Kunstverständnis mit seinem Drang nach Ewigkeit widersprechen. Während der Ausstellungsdauer, einschließlich der Solothurner Kulturnacht am 27. April 2019, werden 11 Projekte gezeigt. Zugelassen sind alle künstlerischen Disziplinen im Zusammenhang mit ephemerer Kunst.
Projektvorschläge können bis am 20. März 2019 ausschliesslich in elektronischer Form eingereicht werden an: art@lesjoursdesephemeres.ch. Alle Produktionen werden mit einem pauschalen Spesenbetrag von CHF 200.- entschädigt.
Weitere Informationen über die bisherigen Tage ephemerer Kunst finden sich unter: www.lesjoursdeséphémères.ch

Veröffentlicht unter News

Ausschreibung Reisestipendien für Bildende Kunst, Architektur und Fotografie 2019

Das Amt für Kultur und die kantonale Kunstkommission schreiben Reisestipendien im Bereich bildende Kunst, Fotografie, Architektur und Kunstvermittlung aus. Sie bieten damit professionellen Kunstschaffenden und -vermittelnden aus dem Kanton Bern die Möglichkeit, im Rahmen von individuell gestaltbaren Reiseprojekten neue Impulse von aussen für ihre eigene künstlerische Arbeit zu erhalten.
Die Ausschreibung steht professionellen Kunstschaffenden und Kunstvermittelnden jeden Alters aus allen Bereichen der bildenden Kunst, Fotografie und Architektur offen.
Die detaillierte Ausschreibung und die Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Webseite des Amts für Kultur des Kantons Bern. Link
Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens Freitag, 5. April 2019, schriftlich einzureichen.

Veröffentlicht unter News

Gratulation!

Drei von vier Stipendien für Bildende Kunst, Fotografie und Architektur des Kantons Bern 2018/19 gehen an die Visarte-Bern-Mitglieder Brigitte Lustenberger, Ronny Hardliz und Eva Maria Giesler.

Veröffentlicht unter News