Neue Medienmitteilung zum Folgerecht

13.05.2016 Bundesrat gegen Folgerecht für Künstlerinnen und Künstler – Parlament soll den Ball aufnehmen: Der Bundesrat lehnt in seinem Bericht in Erfüllung des Postulates 13.4083 Luginbühl vom 05.12.2013 «Erlös für Schweizer Künstlerinnen und Künstler» die Einführung des Folgerechts in der Schweiz ab. visarte, der Berufsverband der visuellen Künstler in der Schweiz, ist enttäuscht, wie der Bundesrat damit dem Druck des Kunstmarkts nachgibt. visarte ruft das Parlament auf, das Folgerecht bei der anstehenden Revision des Urheberrechtes zu verankern. Ganzer Text siehe http://www.visarte.ch/de/content/vorst%C3%B6sse-folgerecht, wo auch die Medienmitteilung vom 11.12.2015 zu finden ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.