AC-STIPENDIUM 2020 – das Stipendium für junge, aufstrebende Künstler

Alljährlich schreibt die Bernische Kunstgesellschaft das Louise Aeschlimann und Margareta Corti-Stipendium aus. Dem grössten privaten Stipendium für bildende Künstler/innen in der Schweiz, das seit 1942 vergeben wird, steht eine Preissumme von insgesamt CHF 50’000.– zur Verfügung.
Am Aeschlimann Corti Stipendienwettbewerb, der mit einer Ausstellung verbunden ist, können Kunstschaffende, die seit mindestens einem Jahr im Kanton Bern Wohnsitz haben oder im Kanton Bern heimatberechtigt sind, teilnehmen. Die Altersgrenze ist auf vierzig Jahre festgelegt. Weitere Informationen und Anmeldung
Eingabeschluss: 9. Februar 2020, 24 Uhr

Veröffentlicht unter News

Eli Geiser, Maja Wagner – alles in Butter

reinen Tisch machen, eine Eselsbrücke bauen, Trübsal blasen, Torschlusspanik haben, ein Unkenruf, jemandem einen Bären aufbinden, …

„alles in Butter“ – Redewendungen: Monotypien, Objekte und kleines Buffet

Samstag, 7. Dezember 2019, 17.00 Uhr, Atelier 370, Bantigen
031 931 26 78 / 079 783 15 44, Shuttle ab Bahnhof Bolligen 16.45 Uhr

ROSETTE WIELAND Malerei auf Siampapier auf Leinwand

Ausstellung in der Villa Bernau, Seftigenstrasse 243, 3084 Wabern, 031 961 60 38

Vernissage: Freitag, 15. November 2019, 19.00 – 21.00
Tanzperformance Rosette Wieland um 19.30

Ausstellung: 15.–28. November 2019
Montag bis Donnerstag 16.30–18.30 (Rosette Wieland ist anwesend)
Mittwoch, 20. November 2019, 16.30–22.00
Tanzperformance: Rosette Wieland 19.00
anschl. vegetarisches Nachtessen Fr. 5.–

Rosette Wieland | www.rosettewieland.ch | 079 842 80 14
Monika Hochreutener | 031 961 33 70

Swiss Art Awards 2020

Ab Freitag, dem 1. November 2019 ist die Anmeldung zum Schweizer Wettbewerb für Kunst, Architektur und Kritik, Edition, Ausstellung 2020 offen. Der Wettbewerb ist unter www.gate.bak.admin.ch zugänglich – Anmeldeschluss ist Donnerstag, 12. Dezember 2019 (Mitternacht).

Veröffentlicht unter News

Information: Überarbeitung der Merkblätter der Kulturförderkommissionen

Die Merkblätter der Kulturförderkommissionen geben Auskunft über die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Projektförderung. Sie werden regelmässig überarbeitet. Das Merkblatt der Kunstkommission ist bereits in seiner neuer Fassung vorhanden. Darin wird unter anderem festgehalten, dass die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler bezahlt und budgetiert werden muss. Die überarbeiteten Merkblätter der Sparten Musik und Literatur werden in Kürze publiziert. Das Merkbklatt Theater und Tanz wird bis Sommer 2019 überarbeitet. Sämtliche aktuellen Merkblätter finden Sie unter: www.bern.ch/themen/kultur/kulturfoerderung/projektbeitrage.